Herzlich willkommen!
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kropp


Morgengebete


Luthers Morgensegen

Des Morgens, wenn du aufstehst,
kannst du dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen.

Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser.
Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesum Christum, deinen lieben Sohn,
dass du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr behütet hast,

und bitte dich, du wolltest mich diesen Tag auch behüten
vor Sünden und allem Übel, dass dir all mein Tun und Leben gefalle.

Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir,
dass der böse Feind keine Macht an mir finde. Amen.

Alsdann mit Freuden an dein Werk gegangen
und etwa ein Lied gesungen oder was dir deine Andacht eingibt.

 


Im Namen Gottes beginnen

Herr, Gott Vater, ich preise dich.
Du hast die Welt erschaffen,
du bist der Herr meines Lebens,
du bist der Herr der Zeit.

Ich danke dir für die Ruhe der Nacht
und das Licht des neuen Tages.
Leib und Seele sind dein.
Von dir ist alles, was geschieht.

Herr, Jesus Christus, du bist das Licht der Welt,
das mich erleuchtet.
Du bist die Wahrheit, die mich leitet,
du bist das Leben, nach dem ich verlange.
Bewahre mich in deiner Liebe.
Gib mir Geduld und Gelassenheit.

Herr, Heiliger Geist,
wecke meine Sinne und Gedanken,
gib mir Phantasie und Klarheit, ein waches Gewissen,
das rechte helfende Wort und das sorgsame Tun,
dass ich etwas Nützliches schaffe und dieser Tag nicht verloren ist.

Herr, Dreieiniger Gott, was du mir schickst, will ich annehmen,
Erfolg und Misserfolg, Freude und Mühsal.
Ich bitte dich für alle,
die diesen Tag mit Sorge beginnen, mit Angst oder Schmerzen.
Begleite uns, schütze uns. Bewahre uns.

Ich danke dir für diesen neuen Tag. Amen.

 

Dank für den neuen Tag

Guten Morgen, mein Gott.
Ich freue mich auf den Tag.
Ich lebe gern. Das will ich dir sagen.

So geht es heute nicht allen.
Darum gib mir strahlende Augen, hilfreiche Hände,
aufmerksame Ohren, wärmende Worte, behutsames Schweigen,
einen Blick für das, was zwischen den Zeilen steht,
und eine ansteckende Fröhlichkeit.

Schenke mir ein klares Gedächtnis für mein Wohlgefühl heute,
damit ich mich erinnere, wenn ich selbst mal elend bin.

Zwischen Licht und Dunkel wandern wir alle zu dir.

Guten Morgen, mein Gott.
Ich lebe gern. Danke für diesen Tag, Amen.

 

Angst vor dem Tag

Wie ein großer Berg, so steht er vor mir.
Werde ich schaffen, was mich erwartet?
Reicht meine Kraft für das, was kommt?

Begleite mich, Gott, in diesen Tag.
Mache mir Mut zum ersten Schritt. Amen.
 


Morgengebet Dietrich Bonhoeffers aus dem Gefängnis

Gott, zu dir rufe ich in der Frühe des Tages.

Hilf mir beten und meine Gedanken sammeln zu dir;
ich kann es nicht allein.

In mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht;
ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht;
ich bin kleinmütig, aber bei dir ist die Hilfe;
ich bin unruhig, aber bei dir ist der Friede;
in mir ist Bitterkeit, aber bei dir ist die Geduld;
ich verstehe deine Wege nicht, aber du weißt den Weg für mich.

Vater im Himmel,
Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht,
Lob und Dank sei dir für den neuen Tag.
Lob und Dank sei dir für alle deine Güte und Treue
in meinem vergangenen Leben.

Du hast mir viel Gutes erwiesen,
lass mich nun auch das Schwere aus deiner Hand hinnehmen.
Du wirst mir nicht mehr auflegen, als ich tragen kann.
Du lässt deinen Kindern alle Dinge zum Besten dienen.

Herr, was dieser Tag auch bringt,
dein Name sei gelobt! Amen.

 




 Einladung zum
persönlichen Gebet
 
  
Beten um 12:00
zum Glockenläuten:
Vaterunser
 
Gebet in Zeiten
der Coronakrise


Workshop Gebet
bei CIfI

Coronagebet evangelisch.de

Deutschland betet gemeinsam




Predigt
 Gottesdienst vom 24.05.2020

 - alle Angaben ohne Gewähr -