Herzlich willkommen!
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kropp



Der Friedhof ist die Stätte, auf der die Verstorbenen zur letzten Ruhe gebettet werden. Er ist mit seinen Gräbern ein sichtbares Zeichen der Vergänglichkeit des Menschen. Der Beter des 90. Psalms sagt: “Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, damit wir klug werden.” Der Friedhof ist zugleich ein Ort, an dem die Kirche die Botschaft verkündigt, dass Christus dem Tode die Macht genommen hat und denen, die an ihn glauben, das ewige Leben geben wird. “Ich lebe, und ihr sollt auch leben!”, bezeugt das Johannesevangelium. Diese Gewissheit findet in der Gestaltung des Friedhofes ihren Ausdruck.   Kreuz auf dem Friedhof - Foto: hk
 
Grab (Foto: Köhnke)
Der Friedhof ist der Ruheort der Verstorbenen und zeugt mit seinen Pflanzen davon, dass er zugleich ein Garten des Lebens ist. Deshalb ist es vorgesehen, dass die Grabstätten möglichst eine die gesamte Fläche bedeckende Bepflanzung erhalten. Durch ihre besondere gärtnerische Gestaltung tragen sie zu einem ausgewogenen Bild des Friedhofes bei.

Manche Menschen, die keine Kinder haben, die das Grab regelmäßig pflegen können, entscheiden sich für einen Grabpflegevertrag mit einer Gärtnerei oder für eine Bestattung auf dem Rasenfeld des Friedhofs. Die Grabplatte zeugt denen, die in Kropp über den Friedhof gehen und Erinnerungen pflegen wollen, wer hier einmal gelebt hat. Wer mag, kann für seine Lieben auch eine Schale mit Blumen vor die Grabplatte stellen und findet hier einen Ort der Trauer. Seitens der Friedhofsverwaltung wird das Rasenfeld in einem gepflegten Zustand erhalten.
 
Stiefmütterchen (Foto: Köhnke) Der Friedhof - oder Gottes Acker, wie auch gesagt wird - ist ein Garten des Lebens, in dem sich die Vielfalt von Gottes Schöpfung und christliche Verantwortung für die Umwelt zeigen.

 - alle Angaben ohne Gewähr -