Herzlich willkommen!
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kropp



Heiligabend 2020

Die Beschränkung der Besucherzahlen für kirchliche Gottesdienste waren für den Kirchengemeinderat in der ersten Planungsphase Anlass, über die Planung eines Outdoor-Gottesdienstes nachzudenken. Nachdem schon viele Helfer und Mitwirkende gewonnen werden konnten, verdichteten sich jedoch die Hinweise, dass auch für Outdoor-Gottesdienste so restriktiven Bestimmungen erlassen werden würden, dass die Verlagerung des Gottesdienstes ins Freie keine befriedigende Lösung mehr dastellte. So fiel die Entscheidung, für den Nachmittag eine Christvesper ins Netz zu stellen. Die Frage, ob die Gemeinde dazu professionelle Hilfe in Anspruch nehmen oder das Vorhaben mit zu ergänzenden "Bordmitteln" realisieren sollte, wurde zugunsten einer Eigenproduktion entschieden. Die Aufnahmen fanden am Montag nach dem 4. Advent  statt, als der Tannenbaum schon in der Kirche stand.

 Dorfkirche Kropp - Fernsehhintergrund: Zlatko Plamenov   An dem Gottesdienst waren alle drei Kropper Pastores beteiligt. Die Kirchenmusikerin Heike Branscheidt konnte ihren Sohn Simon als Trompeter gewinnen. Im Bereich Technik gab es ehrenamtliche Unterstützung insbesondere von Jugend­li­chen. Zum Schneiden des Filmmaterials blieb aufgrund des späten Aufnahmetermins nicht mehr viel Zeit bis zum Heiligabend.

Vor der Kirche stand in den Weihnachtstagen eine beleuchtete, selbst gebaute Krippe, für die Frau Haar ihre Krippenfiguren zur Verfügung gestellt hatte.





Mittels eines QR-Codes konnten die Besucher eine musikalisch unterlegte Weihnachtsgeschichte nach dem Lukasevangelium anhören. 


Die Christmette unter Leitung von Pastorin B. Gnade um 23:00 Uhr fand wie in den Jahren zuvor in der Dorfkirche statt, allerdings mit vorheriger Anmeldung, großen Abständen zwischen den Besuchern auf den Bänken, Maskentragen auch im Gottesdienst und Gesang nur durch die Kirchenmusikerin. Die Gottesdienstunterlagen standen im Netz bereit für alle, die zuhause im trauten Kreise eine Andacht feiern wollten.

Am 1. Weihnachtstag wurde die Predigt im Festgottesdienst von Pastor em. A. Spießwinkel gehalten und an den beiden darauffolgenden Tagen erzählte Pastor M. Jastrow u.a. eine Geschichte von einem Akkordeon.
 

Musik: M. Jastrow und M. Werner



aktuell
Heiligabend 2020
Ewigkeitssonntag
Abschied Marius Branscheidt
Kreiserntedank 2020
Wolfskopfprüfung 2020
KGR-Wochenende 2020
Kapellendach GR 2020
Sommertage 2020
Waldgottesdienst 2020
Ostern 2020
Kinderweltgebetstag
Gebet und MEHR
Jahr 2019
Jahr 2018
Jahr 2017
Jahr 2016
Jahr 2015
Jahr 2014
ältere Beiträge



















 - alle Angaben ohne Gewähr -