Herzlich willkommen!
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kropp

Bitte beachten: Bis Mitte Juli werden die Daten nur sehr eingeschränkt aktualisiert.
Informationen der Kirchengemeinde finden Sie in "Kropp-Stapelholm aktuell", der Tagespresse und unseren Schaukästen.

Evangelische-Beratung.info

Monastsspruch April 2021 - Grafik: Wendt

Eine Gott ist nicht zu sehen – für manche ein Problem, an ihn zu glauben.
Wenn Gott der Schöpfer dieser Welt ist, dann ist er nicht Teil dieser Welt. Und mit den naturwissenschaftlichen Methoden dieser Welt können wir ihn nicht fassen. (Staunen können wir trotzdem darüber, wie lebensfreundlich die Naturgesetzte in unserem Universum sind. Eine rationale Begründung, die ohne unbeweisbare Spekulationen auskommt, gibt es dafür nicht.)
Obwohl Gott der ganz Andere ist, sind Aussagen über Gott möglich, wenn das Wort Jesu wahr ist: „Wer mich sieht, der sieht den Vater im Himmel.“ (Joh. 14,9) Ob dieser Anspruch Jesu, Bild des unsichtbaren Gottes, sein Sohn zu sein, überzeugend ist, können wir Menschen für uns persönlich nur ernsthaft herausfinden, wenn wir uns mit der Person Jesu und den Schriften über ihn, den Evangelien, befassen und diesem Nachforschen auch einige Zeit widmen.
Was die Bibel über Jesus aussagt, ist so außergewöhnlich (Geburt, Leben, Wunder, sein Sterben und seine Auferstehung), dass es im Grunde nur die Alternative gibt, ihn als den zu sehen, der er zu sein beanspruchte, oder die biografischen Zeugnisse über ihn als völlig unglaubwürdig abzutun, was allerdings im Blick auf die zeitliche Nähe der Abfassung und die historische Wirkungsgeschichte der Auferstehung Jesu nicht viele gute Argumente für sich hat.
Im Grunde beruhen die kritischen Einwände vor allem auf einer Voreingenommenheit: Da Gott mit naturwissenschaftlichen Methoden nicht zu erfassen ist, darf es auch im Blick auf Jesu nichts geben, was unseren Gewohnheitserfahrungen widerspricht.
Aber vielleicht wollte Gott gerade dadurch auf sich aufmerksam machen - aus Liebe zu uns.
Die Wahrheit zu suchen, ist für unser Leben sicher bedeutsamer als die Suche nach Ostereiern.

In jedem Falle wünschen wir Ihnen Ostern freudige Überraschungen.

So grüßen wir Sie in österlicher Freude und laden sie herzlich ein, das Geheimnis ewigen Lebens mit uns zu feiern.
 


Unsere Gottesdienste im April:

Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit 
Falls das nicht möglich ist, bringen Sie bitte einen Zettel mit
mit Namen, Adresse und Telefonnummer
und tragen Sie eine effektive OP- oder FFP2-Mund-Nasen-Abdeckung
(Masken sind ggf. in der Kirche vorrätig)


Passion und Ostern
In diesem Jahr feiern wir die Karwoche als Woche der bewussten und intensiven Tisch- und Abendmahlsgemeinschaft. Sie mündet am Ostersonntag ins österliche Freudenmahl.
Wir laden dazu herzlich ein mit den Worten Jesu aus Offenbarung 3,20: „Jesus sagt: Ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet, bei dem werde ich eintreten, und wir werden das (Abend)Mahl halten, ich mit ihm und er mit mir“.
Wir haben für das Abendmahl eine sichere und „coronagerechte“ Form gewählt, die allen Hygieneanforderungen entspricht. – Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit vorher an!


Kelch und Kreuz - Grafik: hk

Montag, 29.März 2021,
um 19.00 Uhr Passionsandacht
mit Abendmahl in der Dorfkirche
Lukas 22,14-23 (Die Feier des letzten Passamahls)
„Jesu Sehnsucht nach Tischgemeinschaft“
(„Ich habe mich danach gesehnt, dieses Mahl mit euch zu feiern …“)
Pastor Michael Jastrow

Dienstag, 30.März 2021,
um 19.00 Uhr Passionsandacht mit Abendmahl in der Dorfkirche
Lukas 15, 11-24 (Der verlorene Sohn)
„Die Feier der Umkehr und der Versöhnung“
(„Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und gegen dich …“)
Pastor Michael Jastrow

Mittwoch, 31. März 2021,
um 19.00 Uhr Passionsandacht mit Abendmahl in der Dorfkirche
Johannes 13, 1-15 (Die Fußwaschung)
„Jesu Auftrag zum Verzeihen und Dienen“
(„Wie ich es tat, so wascht auch ihr einander die Füße …“)
Pastor Michael Jastrow


Abendmahl - Copyright: gemeindebrief.de
Gründonnerstag, 1.April 2021,
um 19.00 Uhr Passionsandacht mit Abendmahl in der Dorfkirche
Joh. 6,48-57 (Die Rede vom Himmelsbrot)
„Die Speise des ewigen Lebens“
(„Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, hat das ewige Leben …“)
Pastor Michael Jastrow


Kreuze - Copyright: gemeindebrief.de
Karfreitag, 2. April 2021,
um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Dorfkirche
Jesaja 53,1-10(11+12) (Der leidende Gottesknecht)
„Sein Leib und Blut für uns gegeben“
(„Durch seine Wunden sind wir geheilt …“)
Pastorin Jutta Selbmann


Auferstehung - Copyright: gemeindebrief.de
Ostersonntag, 4. April 2021,

um 7.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Dorfkirche
Pastor Hergen Köhnke

Ostersonntag, 4. April 2021,
um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Dorfkirche
Lukas 24,13-35 (Die Emmaus-Jünger)
„Christus erkennen in Brot und Wein“
(„Als er das Brot brach, gingen ihnen die Augen auf und sie erkannten ihn …“)
Pastor Hergen Köhnke

Ostersonntag 4. April 2021,
von 10.00 – 15.00 Uhr Offene Kapelle in Groß Rheide
für ein stilles Gebet.
Ein Ostergruß und ein Osterlicht stehen zum Mitnehmen bereit

Ostersonntag 4. April 2021,
14.00 Uhr Ostergottesdienst
mit einer Konfirmation
Pastor Hergen Köhnke


kein Gottesdienst am Ostermontag!


Sonntag, 11.04.2021,  Quasimodogeniti
10:00 Uhr in der Dorfkirche
Pastor Michael Jastrow

Sonntag, 18.04.2021,  Misericordias Domini
10:00 Uhr
Gottesdienst in der Dorfkirche
Pastorin Jutta Selbmann

Sonntag 25.04.2021,  Jubilate
10:00 Uhr
Gottesdienst in der Dorfkirche
Pastorin Birgitta Gnade

Sonntag 02.05.2021,  Kantate
10:00 Uhr
Gottesdienst in der Dorfkirche
Pastor Michael Jastrow

* Platzreservierungen sind erst nach Freischaltung möglich.
Dies geschieht in der Regel in der Woche vor dem Gottesdienst.

Die Predigten der Passionsandachten und Gottesdienste 
 Hören Sie gerne mal rein!


Konfirmationen
In diesem Jahr wurden die Konfirmationen des aktuellen Jahrganges in den September verlegt.
Dennoch wird es am Ostersonntag um 14:00 Uhr eine Konfirmation in der Waldkapelle in Tetenhusen geben.  Trotz der Einschränkungen durch Corona im Blick auf Gottesdienst und familiäre Feiern bestand der Wunsch, den Konfirmationstermin nicht hinauszuschieben. Da nach den bestehenden Hygienevorgaben nur 20 Personen (inklusive Personal) an dem Gottesdienst in der Waldkapelle teilnehmen können, wird ein Teil der Plätze für die Familie und nahestehende Personen vorrangig freigehalten und es werden nur wenige Tickets über das bestehende Reservierungssystem für den Oster-Konfirmationsgottesdienst zu reservieren sein.
 
Unser Konfirmand ist Tobias Scholz aus Tetenhusen.
Wir wünschen Gottes reichen Segen
und die beste Feier, die unter diesen Bedingungen möglich ist.
 

Neues von den Pfadfindern
Im Sommer fahren die Pfadfinder immer in ein Zeltlager. (Ausnahmen bestätigen diese Regel.) Um es spannend zu halten wechseln wir dabei fast immer den Ort. 2020 wollten wir nach Schweden fahren, was wir dann ja aber absagen mussten, 2021 wollten wir wieder nach Schweden fahren, das jetzt aber auch wieder abgesagt, weil es uns absolut unrealistisch erscheint.
  Pfadfinder-Sonnenschutz
Trotzdem soll es ein Zeltlager geben, wenn es irgendwie möglich sein sollte! Deshalb planen wir jetzt unser Sommerzeltlager in Schleswig-Holstein. Und zwar geht es nach Ludwigsburg/Waabs auf ein Bundeswehrgelände. Dort können wir 10 Tage lang die Ostsee genießen, draußen schlafen, am Lagerfeuer kochen, wandern, Kanu fahren, Klettern gehen und vieles mehr. Wahrscheinlich werden wir uns in Kleingruppen bewegen, aber das ist egal, Hauptsache es geht wieder los. Ein Sommer ohne Zeltlager ist für einen Pfadfinder die Höchststrafe!
Wir fahren übrigens gemeinsam mit Pfadfindern aus Haddeby, Schleswig, Jübek, Wanderup und Kappeln und mitfahren können Pfadfinder ab 8 Jahren. Nähere Infos dazu bei Mathias Petersen. Für 2022 planen wir übrigens ein Zeltlager in Schweden…

Sabbatical
Pastor Köhnke - Foto: Dennis (Solingen)   Pastor Köhnke wird ab dem 7. April eine Auszeit von der normalen Gemeindearbeit nehmen. Die Nord­kirche hat diese Mög­lich­keit ge­schaf­fen, damit Pasto­rinnen und Pasto­ren, etwas für Ge­sund­heit, Geist oder Seele tun kön­nen.
Die ur­sprüng­liche Pla­nung von Fort­bil­dun­gen und Praktika im Be­reich Er­leb­ni­spä­da­go­gik wird auf­grund feh­len­der Akti­vi­täten vieler Ein­rich­tun­gen wäh­rend der Co­ro­na-Krise noch Ver­än­de­run­gen er­fah­ren, aber Pastor Köhnke hofft den­noch, viel Zeit in der Natur zu ver­brin­gen und sich körper­lich und geist­lich er­ho­len zu kön­nen.
In der zwei­ten Juli­hälfte wird Pastor Köhnke wieder seinen Dienst in der Ge­mein­de auf­nehmen.


Während des Sabbaticals wird Pastor Köhnke vertreten von Pastorin Birgitta Gnade. Sie ist Vertretungspastorin in unserem Kirchenkreis, und ist zu ereichen unter der
Telefonnummer 0151-52093218
bzw. der Emailadresse: birgitta.gnade@kirche-slfl.de
  B. Gnade


Homepage
Bitte haben sie Verständnis dafür, dass die Homepage der Kirchengemeinde in der Auszeit von Pastor Köhnke nicht im gleichen Maße gepflegt werden wird wie gewohnt. Wichtige Informationen finden Sie in Kropp aktuell und ggf. in der Tagespresse. 

Ihre ev. Kirchengemeinde Kropp


Predigt vom 18.04.2021
 Misericordias Domini



Pfadfinder Sommerlager
Ludwigsburg/Waabs
21.06.2021
- 30.06.2021


Jugend- und Konfirmandenfreizeit
in Ascheberg
11.10.2021
- 15.10.2021


ChurchNight
Reformation feiern
31.10.2021


Hoffnungsfest 2021
7 Abende
07.11.2021
- 13.11.2021


Gebet und MEHR
24 Std/Tag
06.01.2022
- 09.01.2022


 - alle Angaben ohne Gewähr -